14.4.: Nichtseattle, AGO und Indiscreet Jewels

Karfreitag, 14.4.:

Nichtseattle

Ago

Indiscreet Jewels

Nichtseattle, Ago, Indiscreet Jewels – Ueberraschung

Nichtseattle sind zwei Postjugendliche mit heimlichen Idealen, einer mit Sticks und bunten Klangelementen aus Metall, eine mit DDR-Tonabnehmern und -Mundart, sowie dreckigen Witzen im Kopf, beide mit Mikrofonen. Denen unterläuft deutschsprachiger Indie-Rock, verstrickt mit Grunge, Psych Rock und Punk. Mal pathetisch (ja / man könnte doch…), mal melancholisch (schade/tut weh), mal pragmatisch (ist halt so), oft knarzig garagesk (fuck you, very muschiii).

ago, im Kern ein junges New Wave/Electronica-Duo aus Stuttgart, sind mit neuen Tracks und nun zu viert live zu sehen.
Der Sound hat dabei Priorität, eine gewisse Ernsthaftigkeit gepaart mit dem Drang des Machens ist bei den Tracks spürbar, live wie in den Aufnahmen. Die Melange ihres Sounds, der sich grob zwischen New Wave, Electronica und SynthPop verorten lässt, ist dabei an keine Zeit gebunden. Die feinen Arrangements sind alten Helden wie Depeche Mode, Kraftwerk, New Order oder The Cure genauso zugetan wie den aktuellen, wichtigen Erscheinungen Recondite, Trentemøller oder Beach House.

mehr Hörbeispiele

Indiscreet Jewels is an experimental electronic music band based in Berlin. The band defines their style as post-aleatoric psycho pagan wave.
The dense intricacy of electronic improvisations transforms into twinkling fluctuations of hypnotic grooves. Psychedelic soundscapes of repetitive phrases disappears in erratic instants of sonic splashes and scattered overtones. Mysterious synths and uncanny voices are revealing implicit acoustic milieu of otherworldly boudoirs and celestial sanctuaries.

Außerdem gibt’s natürlich wie immer in der Freitag Überraschung lecker veganes Essen, Kino und, und, und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.